Das 30. internationale Jahrgangsschwimmen um den Wiesental-Pokal des SV Blau-Weiß Bochum 1896 e.V. fand in diesem Jahr vom 01.07.- 03.07.2011 statt. Ein Event, das sich auch bei unseren niederländischen Nachbarn als Saisonabschluss an zunehmender Beliebtheit erfreut. Neben dem Stammgast WWW Winterswijk durfte man auch Eurode Kerkrade und GZV Marveld willkommen heißen. Insgesamt gingen bei 2630 Einzel- und 10 Staffelstarts trotz der widrigen Wetterverhältnisse 523 Aktive aus 29 Vereinen an den Start.

Mit einer beachtlichen Punktzahl von 1557 Punkten setzte sich der SV Blau-Weiß-Bochum deutlich von der Konkurrenz ab und sicherte sich das Heimrecht für den begehrten Wanderpokal, den „Wiesental-Pokal“. Den Gesamtpokal für die beste Leistung nach der DSV-Punktetabelle erschwamm sich Firas Ben-Mahmoud (Jg.94) mit 556 Punkten. Er gewann auch den Sprintpokal über drei 50 m Strecken mit 1515 Punkten. Ebenfalls über einen Sprintpokal durften sich freuen: Wiebke Haßelmann (Jg.98) mit 1353 Punkten, Charlotte Cronjäger (Jg.97) mit 1421 Punkten, Alina Stojan (Jg.95) mit 1358 Punkten, Jan-Niclas Koch (Jg.95) mit 1356 Punkten und Luca Ernst (Jg.92) mit 1361 Punkten. Den Lagenpokal sicherten sich Nina Wächter (Jg.94) mit 1596 Punkten, Lena Riepert (Jg.96) mit 965 Punkten, Emilia Gespers (Jg.02) mit 547 Punkten und Elin Volke (Jg.03) mit 361 Punkten.

Insgesamt können sich die Aktiven des SV-Blau-Weiß Bochum sehr zufrieden zeigen und sich am 9./10.07.2011 bei den NRW-Meisterschaften in Dortmund der nächsten Herausforderung stellen.

Ein besonderer Dank gebührt neben den Aktiven auch den zahlreichen Helfern aus allen Bereichen, ohne die ein Event in diesem Ausmaß nicht möglich wäre.